Zum Jahresbeginn...

PDFDruckenE-Mail

Das neue Jahr wird langsam älter. Doch ist es für meine besten Wünsche sicher noch nicht zu spät. Alles gute und viel Glück für das Jahr 2014!

Meine erste, öffentliche, musikalische Tat war, wie schon in den letzten Jahren, ein Konzert im Atelier meines Freundes Zoppe Voskuhl. Der erste Besuch bei ihm im Jahre 2014, und auch das Konzert war wieder einmal sehr schön. So kann ein Jahr beginnen.

Das Ende unseres Musikjahres bildete, wie schon seit nunmehr fünf Jahren, das "Festival zwischen den Jahren" in Engerhafe. Alle Jahre wieder treffen sich dort, zwischen Weihnachten und Neujahr, Musiker für eine gemeinsame Feier unter Freunden. Alle Jahre wieder sagen die Veranstalter, dass es nach diesem Festival einfach nicht schöner und besser werden kann. Jetzt glaube ich, dass die Annahme sich langsam bestätigen könnte. Hätte man einen hervorragenden Maler, mit viel Fantasie und ein gutes Gefühl für Farben und Stimmungen, könnte er das Festival nur so malen, wie es in diesem Jahr gewesen ist. Einfach wunderbar! Alle Musiker und auch die  vielen Gäste, die mir geschrieben haben, haben nur positive Reaktionen für die drei Tage gefunden. Alle Tage waren komplett ausverkauft und an jedem Abend gab es nach dem Finale stehende Ovationen vom Publikum.

Fotos können die Stimmung nur unzureichend spiegeln. Wenn Fotos das jedoch vermögen, sind das die Fotos unseres Freundes Christian Sperber. Fast 400 Aufnahmen haben wir jetzt Online gestellt. Link zum Album

Ein sehr schöner Artikel, erschienen am 3. Januar im Ostfriesischen Kurier, steht exemplarisch für die zahlreichen Medienveröffentlichungen, die das Festival mit rundum positiven Rezeptionen begleitet haben. Link zum Artikel.

 

Schöne Festtage und ein erfolgreiches Jahr 2014!

PDFDruckenE-Mail

Jetzt haben Ralf, Matthias und ich eine Verabredung für unsere gemeinsame Weihnachtsfeier. Das hat, wie bei vielen Anderen, auch bei uns schon Tradition. Alle Jahre wieder können wir dann noch einmal auf das vergangene Jahr zurückblicken, und eigentlich war es bisher immer so, dass wir mit dem was wir so zusammen gemacht haben, sehr glücklich waren. In diesem Jahr ist es allerdings anders als in den schönen Jahren zuvor! Ich kann sagen, dass dieses Jahr für mich, in künstlerischer Hinsicht, ein geradezu unfassbares Jahr gewesen ist. Wir haben in der Band ein musikalisches Verständnis entwickelt, das ich mir so nicht habe träumen lassen. Wir hatten so viele Konzerte und das Eine war schöner als das Andere. Die Arbeit an der neuen CD gestaltet sich bis jetzt entspannt und einvernehmlich und ähnelt verblüffend der Harmonie in unserem Satzgesang. Der Leser wird erkennen, dass ich sehr glücklich mit diesem Jahr bin.

Der einzige Schatten, der dieses Jahr verdunkelte, war der Tod meines lieben Freundes Axel Erdmann. Ich habe keine Worte, diesen großartigen Menschen zu würdigen. Zahllose Freunde haben ihn beweint und beweinen ihn sicher noch. Mit ihm verlieren wir einen der Leuchttürme unserer Zeit. Sein gesellschaftliches, kulturelles und politisches Engagement in seiner Heimatstadt war von unschätzbarem Wert. Ich verliere mit ihm den Freund, der mich mit seinem beharrlichen Zuspruch zurück zur Musik und meinem jetzigen Tun gebracht hat. Es macht mich traurig, dass er meine neuen Lieder nicht mehr hören kann. Oft war er der erste, dem ich einen neuen Song vorgestellt habe. Ich vermisse ihn.

 

Heimspiele und Großstadt im November

PDFDruckenE-Mail

Im November führt uns unsere Tour in meine ostfriesische Heimat. Wir sind am 1. 11. 2013 um 20 Uhr im Fehntjer Forum in Rhauderfehn. Einen Tag später sind wir im Wangerland in einer wunderschönen kleinen Kirche in Wüppels bei Hooksiel. Dort habe ich im Mai schon einmal gespielt und es war eine traumhafte Situation.

Zweimal führt uns unser Weg in die schöne Stadt Hamburg.

Am 10.11.2013 sind wir auf Einladung der Karl Toepfer Stiftung auf der Studiobühne des Ohnsorgtheaters zu hören und zu sehen. Dort geben wir das Abschlusskonzert im Rahmen der 16. Plattdeutschen Buchmesse. Das Konzert wird 45 Minuten dauern (18 Uhr - 18.45 Uhr).

Ein abendfüllendes Konzert spielen wir am 15.11.2013 in der Kunstkate Volksdorf. Wir sind froh und glücklich, dass der Verein Kunst Raum Volksdorf seine Arbeit an diesem Ort jetzt entspannt weiterführen kann. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Am Ende des Monats, am 24.11.2013 um 15 Uhr, freuen wir uns auf ein privat organisiertes Konzert in Ditzum. Es sollte zunächst ein Hauskonzert werden. Jetzt ist die Nachfrage aber so groß, dass die Veranstalter das Konzert ins Ditzumer Fischereimuseum verlegt haben. Wir freuen uns auf unsere Freunde Mette und Hesse. Veranstaltungsort ist das Ditzumer Fischereimuseum, Ditzum, Am Hafen 3.

   

Konzert in der Stadtkirche Delmenhorst

PDFDruckenE-Mail

Lange war nicht klar, ob das Konzert in der Stadtkirche Delmenhorst stattfindet. Nun steht der Termin. Wir freuen uns und es wäre schön, wenn wir am 25. 10. 2013 um 20 Uhr dort viele Freunde treffen.

 

Großartige Neuigkeiten von meinen Bandmitgliedern Ralf und Matthias

PDFDruckenE-Mail

Eben hatte ich einen Anruf von meinem Freund Ralf Strotmann. Matthias Malcher und Ralf sind zur Zeit auf einer Amerikatournee. Sie begleiten den großartigen Si Kahn zusammen mit den Looping Brothers. Die gemeinsam produzierte CD "Aragon Mill - The Bluegrass Sessions" von Si Kahn und den Loopingbrothers steht in den Folk Music Radio Airplay Chart im September 2013 auf Platz 1. Außerdem ist das Lied "Aragon Mill" von dieser CD der meistgespielte Song in den Airplay Charts. Matthias und Ralf sind jetzt noch glücklicher auf ihrer USA Tournee. Ich freue mich natürlich ganz besonders mit den Jungs. Hier der Link zu den Charts.

   

Seite 5 von 7

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>
   
| Montag, 11. Dezember 2017 || Designed by: LernVid.com |