Konzerthinweise für Oktober und November. Resümee und Ausblick

PDFDruckenE-Mail

Nun sind die zehn Konzerte des Spätsommers schon wieder Geschichte. Sie waren allesamt sehr schön. Wir haben diese Konzerte in recht kurzer Zeit gespielt und mein Gefühl ist, dass wir als Band wieder einen guten Schritt gemacht haben.

Die guten Erfahrungen fließen natürlich in die Planungen und Ideen für die kommenden zwei Jahre ein. Wir werden weiter unsere Musik machen. Wir werden nicht viel an unserem Konzept ändern. Es wird aber Entwicklungen geben, die deutlich erkennbar sein werden. Das kann ich allen Konzertbesuchern, die im nächsten Jahr einen Abend mit uns verbringen wollen, sicher versprechen. Die Terminplanung für das kommende Jahr ist schon sehr weit gediehen. Der vorläufige Tourkalender für 2018 wird bald veröffentlicht. 

In den nächsten vier Wochen haben wir sechs Konzerte. Die genauen Termine findet Ihr auf der Seite Auftritte. Ich möchte ganz speziell auf den Termin am 10. November in Berlin hinweisen. Er steht erst seit kurzem auf der Seite. Es wird unser erstes Band - Konzert in Berlin sein. Ich freue mich sehr auf diesen Abend im schönen Café Sibylle in der Karl-Marx-Allee 72.  Schon das Café selber lohnt den Besuch. Ein Laden mit viel Tradition und ein guter Ort für Kunst und Kultur. Das ist endlich mal eine Gelegenheit, für die Freunde unserer Musik aus Berlin, uns direkt vor der eigenen Haustür erleben zu können.

 

Die Sommertour 2017

PDFDruckenE-Mail

Die Looping Brothers sind zurück von ihrer USA Tour. Matthias und Ralf waren total begeistert über die vielen, besonderen Eindrücke. Sie hatten mal wieder außergewöhnlich schöne Konzerte, einige davon mit unserem Freund Si Kahn. Nach der Rückkehr und einer kleinen Pause ging es für die beiten gleich weiter mit der Sommertour des Otto Groote Ensembles. Wir geben bis zum Spätsommer 8 Konzerte. Begonnen hat die Reihe mit einem Konzert an einem Ort auf Spiekeroog, der bis dato noch nie als Spielort für einen Konzertabend gedient hat. Was eigentlich sehr erstaunlich ist. Der alte Strandkorbschuppen in den Dünen nahe des Badestrandes ist wie gemahlt für einen Abend mit handgemachter Musik. Wir hatten schon einige erstaunliche Abende auf der Insel. Dieser toppt sie jedoch alle. Wir werden in dem Schuppen diesen Sommer noch zwei weitere Konzerte geben.

Unser nächster Termin am 29. Juli führt uns wie jedes Jahr um diese Zeit, zu Freunden ins Ipweger Moor.Bärbel Dietzow und Charlie Koopmann betreiben dort den Folkclub "Konzertdiele Moorhausen". Die Beiden haben diesen Ort zu einem kleinen aber feinen Spielort für Folkmusiker aus aller Welt etabliert. Wir sind stolz und glücklich, dass wir zu den regelmäßigen Gästen von Bärbel und Charlie zählen. Zu den Höhepunkten eines Konzertabends zählen immer die Gastauftritte des Hausherren. Charlie versteht es vorzüglich, mit seinem Mundharmonika - Spiel für besondere Momente zu sorgen. Wir sind so gut mit ihm eingespielt, dass er in jedem Set das Ensemble bei einigen Stücken unterstützen wird. Die Anzahl der Plätze ist auf etwa 80 begrenzt. Schon Anfang Juli gab es 60 Vorbestellungen. Wer noch kommen möchte, muss sich also beeilen und Charlie eine Mail senden oder ihn anrufen. 

Die anderen Sommertermine findet ihr auf der Seite unter: Auftritte.

 

Konzerthinweise und Sommergrüße

PDFDruckenE-Mail

Der Juni und der Beginn des Juli wird meine Urlaubszeit. In dieser Zeit gibt es allerdings auch noch drei Termine, auf die ich gerne hinweisen möchte. Am 13. Juni gebe ich ein Solokonzert im Dünenpavillon auf Spiekeroog. Ich werde jedoch nicht allein dort spielen. Ein guter Freund und Kollege aus den Niederlanden wird mich an dem Abend bei einigen Stücken begleiten. Er ist ein sehr populärer Sänger, Songschreiber und Radiomann aus der Provinz Fryslan. Sein Name ist Gurbe Douwstra. Zusammen mit Gurbe bin ich am 24. Juni Gast auf einem Festival im niederländischen   Vlagtwedde. Das wird eine Veranstaltung an der Brücke in Vlagtwedde (NL), das Ruiten-Aa Kanal Festival.

Meine Mitspieler Matthias Malcher und Ralf Strotmann sind im Juni für eine Tournee in den Staaten. Mit den Looping Brothers stellen sie dort ihre neue CD „Wrong Road Again“ vor. Jeder der sich für die schöne amerikanische Bluegrass Musik interessiert, sollte diese CD in seinem Regal haben. Sie ist in den letzten Wochen meine Lieblings - CD!

Wenn die beiden zurück sind, spielen wir am 13. Juli unser Bandkonzert auf Spiekeroog.

   

Ein kleiner Rückblick und ein kleiner Ausblick

PDFDruckenE-Mail

Das Konzert am 29. April im ostfriesischen Holtland klingt noch immer sehr nach. Mein Freund Martin Czech und ich haben dort unser gemeinsames Programm „Lieblingslieder“ vorgestellt. Wir sind sehr glücklich mit unserer Auswahl. Und ich habe den Eindruck, dass auch die Zuhörer, die wir auf den Konzerten bis jetzt erreicht haben, unsere Empfindung teilen. Martin und ich haben den festen Plan, einige der Lieder auf eine gemeinsame CD zu bringen.

Der warme Frühling, so scheint es, will auch im Mai noch nicht so richtig an den Start gehen. Für die Konzerte in diesem Monat wäre das jedoch sehr schön. Die Spielorte sind am Meer, und ich würde die Konzerte gern mit einem ausgiebigen Sonnenbad am Strand verbinden.

Am 13. Mai bin ich mal wieder in der schönen Kirche in Wüppels in der Gemeinde Hooksiel. Der Strand in Hooksiel ist auch ohne ein Konzert öfter im Jahr ein Ziel für mich.

Am 23. Mai spiele ich das erste von sechs Konzerten in 2017 auf Spiekeroog. Langsam wird Spiekeroog ein wenig zur zweiten Heimat. In den letzten Jahren haben wir wohl fast 30 Konzerte dort gespielt. Der Pavillon in den Dünen, ist einer meiner liebsten Spielorte. Die besondere Atmosphäre ist kaum zu beschreiben. Die Erwartung auf die warme Maisonne und auf einen schönen langen Tag am Strand, steigert meine Vorfreude noch ein wenig mehr.

 

Gute Vorsätze im April noch nicht vergessen!

PDFDruckenE-Mail

Meine Erfahrungen mit den Vorsätzen fürs Jahr sind sicher ähnlich wie von vielen anderen: „Nach zwei Wochen im Januar sind sie vergessen und spielen keine Rolle mehr“. Mir ist es nun gelungen, diesem „Naturgesetz“ nicht zu folgen. Nach dem übervollen Jahr 2016, mit seinen vielen Konzerten und Verpflichtungen, war mein Vorsatz, dass ich wieder mehr Zeit für die Wolken am Himmel habe. Etwas zu tun, dass auf den ersten Blick keinen großen Sinn macht. Einfach nur zu sitzen und keinen Plan zu haben und Wolken beim Treiben zuzuschauen. Es war nicht leicht, aber nun ist mein Dachgarten wieder ein Ort, den ich nicht nur anschaue, sondern den ich auch für meine Muße nutze.

Ich hatte auch in diesem Jahr schon wieder einige schöne Konzerte, die Anzahl war jedoch so begrenzt, dass ich die immer als kleine Feiertage gesehen habe. Solche Feiertage stehen nun wieder ins Haus. Vielleicht hat ja jemand Lust ein bisschen mitzufeiern. Am 22. April haben wir einen Termin in der Nachbarschaft. Bei mir am Torfhafen in Findorff gibt es das alle zwei Jahre stattfindenden „Torfhafenfest“. Das ist ein großes Fest mit vielen schönen Programmpunkten. In diesem Jahr machen wir dort zwischen zwei und drei Uhr ein bisschen Musik. Am Samstag den 29. April ab 20 Uhr sind mein Freund Martin Czech und ich mit unserem Programm „Lieblingslieder“ in Holtland. Im Folkclub „Achtereen“ von Anita Schürmann und Claus Dreier. Der Spielort ist eine große Bauerntenne in der Süderstraße 46 in 26835 Holtland. Da der Raum eine gute Größe hat, wird es auch am Abend noch Eintrittskarten geben. Für die Planung wäre es aber schön, wenn man unter der Telefonnummer 04950 8063663 vorbestellt.

   

Seite 1 von 7

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>
   
| Dienstag, 12. Dezember 2017 || Designed by: LernVid.com |